Eröffnung der Unterführung B54

Eröffnung Unterführung B54

Die Bürgermeister aus der Region: Bgm. Michael Nistl, Bgm. Bärbel Stockinger, Bgm. Evelyn Artner, Bgm. Bernhard Karnthaler, StR Philipp Gruber, BPO Bgm. Christian Stacherl, LAbg. Franz Dinhobl, Bgm. Klaus Schneeberger, LGF BR Matthias Zauner, Bgm. Erich Rasner, Bgm. Bianca Fürst, Bgm. Manfred Grundtner, Bgm. Josef Schrammel, Bgm. Peter Lielacher

Am 10. Juni wurde die neue B54 Unterführung für den Straßenverkehr freigegeben.

 

B54 Unterführung - massive Verkehrsentlastung für die gesamte Region südlich von Wiener Neustadt

 Das Projekt wurde gemeinsam mit der ÖBB, dem Land Niederösterreich und der Stadt Wiener Neustadt umgesetzt.

 Wir als Gemeinde Schwarzau am Steinfeld haben dieses Projekt jahrelang unterstützt und sehen das als eine große Entlastung für unsere Gemeindebürger.

 Auch für die Blaulichtorganisationen wurde somit ein Meilenstein gesetzt – Personen kommen nun ohne Wartezeit nach Wiener Neustadt und retour.

 „Die Eröffnung der B54-Unterführung ist ein Meilenstein für die Gemeinden rund um Wiener Neustadt. Dank der neuen Straßenführung unterhalb der Südbahn fallen mehrere Schrankenanlagen weg. Die B54-Unterführung sorgt somit für weniger Staus und mehr Sicherheit. Sie  erleichtert das Leben der Pendlerinnen und Pendler sowie der Anrainerinnen und Anrainer und trägt dazu bei, dass die Einsatzfahrzeuge schneller an ihr Ziel kommen. Der jahrelange Einsatz der Volkspartei Niederösterreich auf Bezirks- und Landesebene für eine praktikable Lösung hat  sich ausgezahlt. So funktioniert Niederösterreich.“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

 „Die neue B54-Unterführung bringt unseren Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürgern weniger Wartezeiten und eine massive Zeitersparnis auf der Strecke nach Wiener Neustadt. Ich bin froh, dass wir dieses Projekt nach vielen Jahren gemeinsamen Engagements durchsetzen konnten. Danke an die ÖBB, das Land Niederösterreich und die Stadt Wiener Neustadt für die Umsetzung und die hervorragende Zusammenarbeit! Diesen gemeinsamen Weg gilt es auch in Zukunft gemeinsam fortzusetzen. So funktioniert Niederösterreich.“, so Bürgermeister Evelyn Artner

11.06.2024 11:22

Diesen Seiteninhalt teilen

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit Twitter