Eröffnung der Bookcrossing Zone in Föhrenau

Achtung: dieser Eintrag ist nicht mehr aktuell!

Eröffnung der Bookcrossing Zone in Föhrenau

Am Palmsonntag, 1. April 2012, wurden die Kirchgänger der Teilgemeinde Föhrenau, Pfarre Lanzenkirchen, pünktlich ab 9:30 Uhr durch das Saxophonduo Andreas und Jürgen

der Franz Schubert Regionalmusikschule Unteres Pitten und Schwarzatal auf die neue OBCZ Bookcrossingzone Föhrenau beim überdachten Kirchenplatz vor dem Pfarrheim Föhrenau aufmerksam gemacht.

Pater Emanuel Ukpai freut sich über die neue, innovative Idee in der Pfarre und sprach Segensworte für diesen Kommunikationsort. Die Initiatorin "palaver-palme" erzählte vom amerikanischen Gründer Ron Hornbaker, der am 21. April 2001, inspiriert von "Wo ist George Washington"und "Phototag" auf die Idee kam, Bücher "in die Freiheit zu entlassen" und so einen weltweiten freien Buchclub zu gründen. Im April 2009 wurde schon einmal ein „Bookcrossingday“ in Föhrenau durchgeführt, der leider nur mäßigen bis zaghaften Anklang  fand. Werbung ist alles - heuer wurde eifrig die Trommel gerührt und es hat gewirkt! Diesmal gab es deutlich mehr Publikum: Junge und ältere Interessenten, Freunde, Bekannte, Kirchenbesucher und Anrainer von Föhrenau, Lanzenkirchen, Katzelsdorf, Wiener Neustadt, Wöllersdorf, Schwarzau, Breitenau, Pitten und Seebenstein , Bad Erlach und Klingfurt konnten begrüßt werden. Selbst aus Wien war eine Bookcrosserin extra angereist um Glückwünsche und zwei Taschen voll Bücher aus Wien und Oberösterreich (!) zu überbringen.

Die Idee des "Offenen Bücherregales", der "Bookcrossingzone " wurden von der Initiatorin detailreich erklärt, Fragen beantwortet und Infoblätter verteilt.

Viele TeilnehmerInnen sind mit dem guten Vorsatz Heim gegangen, ihre Bücherregale zu durchforsten. Ziel ist es, alle Arten der Literatur für ein breitgefächertes Publikum zugänglich zu machen. Die oft nur einmal gelesenen Bücherschätze sollen nicht in den Regalen verstauben und vergessen werden.  Die OBCZ Föhrenau ist der Startplatz für "freigelassene Bücher", die auf die "Welt"-Reise geschickt werden. Hier kann sich jeder Mann und jede Frau mit neuer, interessanter, spannender, gruseliger und lehrreicher Lektüre kostenlos und unbürokratisch versorgen!

Wer möchte, registriert sich online mit einem Pseudonym ("Nickname") unter www.bookcrossing.com und www.bookcrossing.at,  um den Weg seiner Bücher verfolgen zu können. Wer kein Internet hat bringt einfach Bücher zum Bücherregal und holt sich ein anderes Buch. Nach dem Lesen kann das Buch an jedem beliebigen öffentlichen, freien Platz "ausgesetzt" werden. Ob im Bus, der Bahn, beim Arzt, dem Gemeindeamt, der Asia Therme, im durchsichtigen Plastiksack mit Beschriftung im Wiener Neustadter Stadtpark, oder wieder zur Bookcrossingzone Föhrenau -- alles ist möglich und erlaubt. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt! 

Schaffen wir es gemeinsam eine "OBCZ Föhrenau" eine "Offizielle Bookcrossingzone Föhrenau" zu werden?! Das "Offene Bücherregal - OBCZ Föhrenau" steht vom 1.April bis 30. Oktober 2012 auf dem überdachten Platz zwischen Kirche und Pfarrheim allen Besuchern zur Verfügung.

Näher Infos unter www.bookcrossing.com oder www.bookcrossing.at oder www.palaver-palme.at

2.April 2012 Beitrag von Helga Pichlhöfer, Föhrenau

02.04.2012